2012

Tag der offenen Tür Bergwerk West in Kamp-Lintfort

Information

Friedrich-Heinrich-Allee, 47475 Kamp-Lintfort

Samstag 16. Juni 2012, 10:00 bis Sonntag 17 Juni 2012, 16.00

16.06.2012 - Festzelt


1 0.00 Uhr RAG-Orchester, RAG-Chor 
1 0.30 Uhr Festakt und Ansprachen 
12.00 Uhr Tag der offenen Tür mit Aktionen wie 
Grubenfahrten Dampflokfahrten Kinderanimation 


Ausstellung in der Lohnhalle „Zeitreise 100 Jahre Steinkohlenförderung in Kamp-Lintfort" und Buchvorstellung ... und vieles mehr 
Moderation der Veranstaltung
 Manni Breuckmann 



17.06.2012 - Grubenwehrlauf 

10.00 Uhr Startschuss Grubenwehrlauf 
11.00 Uhr Livemusik 
13.00 Uhr Siegerehrung 
13.30 Uhr Musikact mit DJ 
16.00 Uhr Ende der Veranstaltung 


100 JAHRE STEINKOHLENFÖRDERUNG IN KAMP-LlNTFORT 

Alle Veranstaltungen finden auf dem Werksgelände statt! 


Größere Kartenansicht 

******

IGBCE

Siggi Ehrmann ehrt IGBCE-Jubilare in Neukirchen-Vluyn

Siggi Ehrmann während der Jubilarehrung mit Oskar Böhm (2. v. r.), Manfred Derner (rechts) und Arnfred Miller (links),

11.09.2009 - Neukirchen-Vluyn. Siggi Ehrmann empfand es als besondere Ehre, die Jubilare der Ortsgruppe der IGBCE Neukirchen-Vluyn in der Gaststätte Friedenseiche zu ehren. Insgesamt waren es 67 Kollegen, die seit 60, 50, 40 und 25 Jahren der Gewerkschaft die Treue gehalten haben. Ehrmann betonte, dass der wirtschaftliche und soziale Fortschritt im Nachkriegsdeutschland vor allem der Tatkraft der Bergleute, engagierten Gewerkschaften und Betriebsräten zu verdanken ist. Er betonte, dass es töricht wäre, den Steinkohlebergbau „absaufen zu lassen“ und mahnte, dass es bei der Bundestagswahl am 27. September auch darum geht, ob unser heimischer Energieträger noch eine Zukunft haben werde.

Eine besondere Ehre für ihn sei, dass er Oskar Böhm zum 60jährigen Jubiläum gratulieren durfte. In Oskar Böhm, lange Jahre angesehener Betriebsratsvorsitzender auf Niederberg, 20 Jahre IGBE-Ortsgruppenvorsitzender in Neukir-chen-Vluyn aber auch Altbürgermeister der Stadt Neukirchen-Vluyn, sieht er einen seiner politischen Lehrmeister. Schließlich war Oskar Böhm Bürgermeister der Stadt, als Siggi Ehrmann junges Ratsmitglied in Neukirchen-Vluyn war. Ehrmann bedankte sich bei Manfred Derner, dem heutigen Ortsgruppenvorsitzenden, und seinem Vorstand für den festlichen Rahmen, in dem die Jubilarehrung stattfand.




Wochenmagazin Mittwoch 8. Februar 2012 



von Peter Woth aus Moers

Kamp-Lintfort
: Stadthalle | Am 1. Mai 2012 ist es soweit. Das Bergwerk West feiert zum letzten Mal in der Stadthalle in Kamp-Lintfort den Tag der Arbeit. Die Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer kommen gemeinsam mit Politikern der Region zum letzten Mal in der Stadthalle in Kamp-Lintfort zusammen um gemeinsam den Tag zu erleben. Wie ihr ja alle wisst, wird das Bergwerk West, damit das letzte Bergwerk am Niederhein, und damit auch am linken Niederrhein die Förderung einstellen.
Wir alle wünschen uns natürlich, und arbeiten natürlich gemeinsam mit vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern daran, den Bergbau auch weiterhin in Kamp-Lintfort erleben zu können. Und das ohne eine Tonne Kohle zu schicken. Unter anderem wollen wir in Kamp-Lintfort den Ausbildungslehrstollen erhalten. Übrigens kann jeder dazu beitragen seine Meinung kund zu tun. Zum Beispiel auf der Seite der Stadt Kamp-Lintfort (
http://forum.kamp-lintfort.de/list.php?2) oder in Facebook (http://www.facebook.comund dann Bergwerk West suchen)
Hiermit sind alle Bürgerinnen und Bürger ebenfalls herzlich eingeladen an der LETZTEN Maifeier des Bergwerkes West teilzunehmen.
Die Mairede in diesem Jahr wird Joachim Poß stellv. Vors. der SPD Bundestagsfraktionen halten und das Motto dieses Tages ist: "Gerechte Löhne - soziale Sicherheit"

Glückauf
Peter Woth



 ******



*******



Fahrt zur Mayer Werft am 02.06.2012

 

 
*****


 

Neukirchen-Vluyn 20.10.2012 Johannes Hartmann (IGBCE Zielgruppenbeauftragter) empfand 
es als besondere Ehre, 
die Jubilare der Ortsgruppe (OG) der IGBCE Neukirchen-Vluyn 
zu ehren. 
Insgesamt waren es  19 Kollegen und 1 Kollegin die seit 60, 50, 40 und 25 Jahren 
der Gewerkschaft die Treue 
gehalten haben. Hartmann betonte, dass der wirtschaftliche 
und soziale Fortschritt im Nachkriegsdeutschland vor 
allem der Tatkraft der Bergleute, 
engagierten Gewerkschaften und Betriebsräten zu verdanken ist. 
Hartmann bedankte 
sich bei Manfred Derner, dem heutigen Ortsgruppenvorsitzenden und seinem Vorstand 
für den festlichen Rahmen, in dem die Jubilarehrung stattfand. Die Ehrung der 
IGBCE Jubilare wurde von Johannes Hartmann, Manfred Derner IGBCE OG Vorsitzender 
und dem stellv. 
Vorsitzenden Klaus Hinterding durchgeführt. Betreut wurden die Jubilare 
und deren Partner durch folgende Vorstandsmitglieder: Arnfred Miller (Kassierer), 
Rüdiger Rohde (Bildungsobmann), 
Gerhard Merkinger (Beisitzer), Hartmut Kühn (Beisitzer), 
Ulrich Monien (Revisor) und Reiner van de Brock (Schriftführer). 
Der Vorsitzende 

Manfred Derner und Klaus Hinterding stellv. Vorsitzender bedankten sich bei ihren 
Kollegen für das ehrenamtliches engagement.

Mit freundlichem Glückauf, 
Manfred Derner

*****



Auf dem Bild von links nach rechts: 
Albert Dahl, Peter Woth, Michael Hartwich, Manfred Derner, Bernhard Krebs 

Demokratisches Entscheidungsorgan gewählt: 
Der Vertrauenskörper und sein Vorstand

Am Donnerstag dem 15.11.2012 fanden die Wahlen des Vertrauensleutekörpervorstandes 
des Bergwerkes West statt. Nach der Eröffnung und Begrüßung des Vorsitzenden 
Peter Woth, stellte dieser den ausführlichen Geschäftsbericht der letzten Jahre und 
der Kassierer Albert Dahl stellte den aktuellen Kassenbericht vor. Darauf folgte 
dann der Bericht der Kassenrevisoren,  die keinerlei Beanstandungen hatten und der 
Vorstand wurde einstimmig entlastet. 
In dem anschließenden Wahlgang wurde der Wahlvorstand gewählt, der sich aus 
dem aus dem Betriebsratsvorsitzenden Friedhelm Vogt und seinem Vertreter 
Klaus Mosebach sowie dem Kollegen Volker Dettweiler zusammensetzte. 
Der Wahlvorstand wurde einstimmig gewählt. 
Nachdem der Konstituierung des Wahlvorstandes, die den Betriebsratsvorsitzenden 
Friedhelm Vogt zu seinem Vorsitzenden ernannte, begannen die Wahlen.
Der alte und neue Vorsitzende Peter Woth wurde genauso wie sein Stellvertreter 
Michael Hartwich und der Kassierer Albert Dahl sowie der Schriftführer Manfred Derner 
in seinem Amt bestätigt. Als neuer Bildungsobmann des VKV wurde für den 
ausgeschiedenen Kollegen Harry Schubert, der Kollege Bernhard Krebs gewählt, 
der auch der Vorsitzende des Regionalforums in Kamp-Lintfort ist. Als Revisoren wurden 
die Kollegen Detlef Rentzsch, Fikret Ceran und Volker Dettweiler gewählt. Alle Kollegen wurden 
einstimmig gewählt.
Die weiteren Mitglieder des Vertrauensleutekörpervorstandes sind die Kollegen: 
Klaus Deuter und Bernd Bergmann (Angestelltenortsgruppe Bergwerk West), 
Emin Senirget (OG Geldern), Michael Ninu (OG Asberg-Hochstraß). 
Uwe Vallen (OG Alpen), Hans-Jürgen Kopischke (OG Aldenrade-Wehofen), 
Klaus Hinterding (OG Neukirchen-Vluyn), Jörg Henning und 
Harald Schipper (OG Kamp-Lintfort). Des weiteren ist die Jugend mit dem Kollegen
Enis Ahmetovic sowie der Betriebsratsvorsitzende Friedhelm Vogt und sein Vertreter 
Klaus Mosebach auf Grund ihrer Funktionen im Vorstand gesetzt. Das Frauenmandat 
erhält die Kollegin Silvia Kewitz die im Bezirksfrauenausschuss 
des Bezirkes Moers ein festes Mandat hat.

********

Bei der letzten Wahl wurde der geschäftsführende Vorstand des Regionalforums Kamp-Lintfort 
einstimmig gewählt und vom IGBCE Bezirksvorstand Moers bestätigt. 




Vorsitzender Bernhard Krebs, stellv. Vorsitzender Manfred Derner und Schriftführer Stefan Mertens (Bild).

 

Vorsitzender Bernhard Krebs zur Wahl am 12.Dezember 2012 des IGBCE 
Regionalforumsvorstandes
 Zukunftsfähigkeit lautet für uns als IGBCE Regionalforum 
das Gebot der Stunde und Wir möchten wie bei der letzten Wahl ein einstimmiges 
Ergebnis erhalten. 
Wir wollen und werden für unsere Gewerkschaftsmitglieder 
und deren Familien 
(ca. 21000 Menschen im Raum Kamp-Lintfort u. Neukirchen-Vluyn) 
ihre Interessen wahrnehmen und werden dies mit den IGBCE Ortsgruppen und 
Mitbestimmungsgremien hier vor Ort weiter forcieren. 
Wichtige Themenfelder wie 
prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Rentengerechtigkeit, Sozialabbau, gleiche 
Bildungschancen, Ausbildungsplätze und Arbeitsplatzerhalt (Ausbau) im 
Chemie- Kraftwerksbereich sowie in den Mittel- und Kleinunternehmen sind 
nur einige unserer Themen.

Dazu werden wir den Einfluss mit rund 7500 Mitgliedern, hier „vor Ort“  in der politischen 
Diskussion einbringen und in Zusammenarbeit mit demokratischen Verbänden 
und Organisationen noch weiter intensivieren.
Bernhard Krebs sprach auch eine 
g
emeinsame Strategie des Bergwerk West und der IG BCE nach Auslauf des letzten 
Bergwerkstandortes am Niederrhein an: 
„Die Geschichte des Bergwerks West 
soll weiterleben und erlebt werden ohne eine Tonne Kohle zu fördern!“ 
Bernhard Krebs fordert dazu auf, sich bei den Veranstaltungen der Gewerkschaften 
einzubringen und natürlich besonders bei der IGBCE.
 

Mit freundlichem Glückauf 

Bernhard Krebs                                 Manfred Derner 


 

 
Ehrung des Ehepaar Müller zur Eisenen-Hochzeit durch den IGBCE OG 
Vorsitzenden Manfred Derner und seinen Stellvertreter Klaus Hinterding

Facebook Like-Button
 
Wetter & Link
 




Bezirk Moers & Rosenau
 


Service & Virtuelle Grubenfahrt
 
Zeitungsausschnitte der  Mahnwache im Steinkohlenbergbau  von November 1996 bis März 1997

Facebook & Twitter
 







 
Heute waren schon 1 Besucher hier!